I.G. mini-sail

aktualisiert am: 1.1.2019

Web Design
top001

Ausrüstungen auf Segelboote

Moderne Segelschiffe sieht man sehr oft nur mit wenigen Details ausgerüstet. Sie sind auf Schnelligkeit getrimmt und nur mit den notwendigsten Beschlägen versehen, jedoch auf Fahrten-Yachten gibt es    jede Menge Ausrüstungsgegenstände mit denen sich auch Modelle verfollständigen lassen.

Versuch einer alphabetischen Aufzählung:

Anker: Pflugscharanker

pflug1

Danforthanker

danforth

Klappdraggen

draggen

Ankerwinde elektrisch

winde1

Blöcke gibt es auf großen Yachten in vielen Varianten. Für den Modellbau sind die Blöcke von KDH eine gute Alternative

Blöcke mit ein- oder mehr Rollen, fester Block

block1
block2
block3

Badeleiter

Baum, Baumnock

Baumniederholer

Bullaugen: Durchmesser 100/165; 125/190; 15ß/215

Curry-Klemmen dienen zum Halten der Schoten und Fallen

elektronische Anzeigen

Fallen, Fallstopper

Fender, -Halter

Fenster

Flaggen

Fockroller

Genua- u, Travellerschienen und Rutscher

Großbaumbeschlag

Klampen

Leinenrollen (Enden)

Lüfter

Mast, Mastrollen

Positionslaternen

Reling

Reffanlagen

Rigg - Ausrüstung

Rettungsweste

Segel

Schäkel

Saling

Salingleuten - Deckslampen

Schiffsglocke

Steuerrad - Steuersäule

Spinnakerbaum

Tauklemmen

Takellage

Toppbeschlag

Umlenkrollen

Wantenspanner

Windmeßeirichtung

Winschen

 

Beispiel Modell DREAM

top1
top12
top2
top11
top3
top10
top5
top4
top6
top8
top15
top9
top14
top13
top7

Bugankerbeschlag mit Pflugscharanker, Decksdurchbruch für Ankerkette der Unterflurankerwinde, vorn und achtern je 2 Festmacherklampen, Festmacher-Leinenrolle, Pfänder vorn und hinten, Decksvorluk, Verschlüsse für Frischwasser, Abwasser und Tankdeckel, Decksaugen für Stage und Wanten, Gleitschienen für Genua- und Travellerrutscher, dazugehörige Rutscher, Umlenkrollen für die Rutscher, Curryklemmen zum Halten der Einstellleine, Lagerböcke für Genuabaum, Genuabaum, 6 Fallenblöcke beim Mast, 2 3-fach Umlenkrollen, 2 4-fach Hebelklemmen, 2 Winschen 16 mm, 2 Winschen 20 mm, Umlenkblöcke für Genuaschot, Steuerstand mit Kompas, Bilgenpumpe, Schalttafel für Innenbordmotor mit Gashebel, Rettungskragen mit Seilrolle, Fahnenhalterung mit Fahne, Badeleiter, Positionslaterne am Bug und Heck. Der Mast wird gehalten mit Ober- und Unterwanten, 2 Salingpaaren, Topbeschlag mit Antenne, Windmesser, Windanzeiger und Achterstagaufhängung, im Top 3 Mastrollen im Mast, die Fallen laufen durch den Mast, am unteren Mastteil gibs eine Schiene für den Genuabaum mit Spannrolle und Rutscher, Baum- und Niederholerbeschlag, Teleskopniederholer, am Baum noch Schotblöcke und Umlenkrollen für die Unterliekstreckung, Auf dem Kajütdach noch beidseitig einen Handlauf.

[Home] [Datenschutz] [Aktuelles] [Termine] [Briefe] [Chronik] [Treffen] [Modelle] [Berichte] [Modellbau] [Ausrüstung] [Segel] [Links] [Regeln] [Impressum]